25 JAHRE CONCORDE-CLUB BADEN-WÜRTTEMBERG e.V.

25 JAHRE CONCORDE-CLUB
BADEN-WÜRTTEMBERG e.V.

Unser Club stellt sich vor

Unser Club wurde am – 22. Februar 1997 als erster Markenclub der Wohnmobilmarke Concorde – in Ditzingen Baden-Württemberg gegründet. Unsere Mitglieder kommen aus ganz Deutschlands, der Schweiz und aus Österreich. 

Unser Verein hat keine kommerziellen Ziele. Treffen, gemeinsame organisierte Ausfahrten im In- und Ausland stehen bei unserem Clubleben im Vordergrund. Auf ein freundschaftlich, familiäres Miteinander legen wir dabei großen Wert. Die Mitglieder können für sich individuell entscheiden wo und wie sie an diesem Clubleben teilhaben wollen. 

Der Erfahrungsaustausch rund unsere Fahrzeugen und um „die Freizeit wie sie dir gefällt“ ist uns wichtig. Oft schon hat ein Gespräch unter Freunden Neues gebracht oder weiter geholfen. Dabei pflegen wir auch den direkten Kontakt mit der Firma Concorde.

Eine Clubzeitung als Jahreschronik mit Berichten über unsere Veranstaltungen, neuem aus dem Clubleben und vielen wertvollen Tipps rund um unsere Art zu reisen wird jährlich herausgegeben.

Mit dem Mitgliedsbeitrag von derzeit 40 € pro Jahr werden unsere Aufwendungen bezahlt.

Die Arbeit des gewählten Vorstandes und engagierter Mitglieder erfolgt ehrenamtlich. Unser Club ist unabhängig von Firmen oder Händlern. Er wird jedoch von diesen gefördert

In der „Freizeit wie sie dir gefällt“ trifft man sich gerne mit Freunden und Gleichgesinnten bei den ungefähr fünf oder mehr Treffen und Ausfahrten im Laufe des Jahres. Gut vorbereitete Reisen im In- und Ausland,. …

weiter zur Seite

Wie funktioniert unser Clubleben. Wer macht was und kümmert sich um unsere Belange? Wer hält den Kontakt zu der Firma Concorde und wer redet mit unseren Förderern. Das und vieles mehr ist hier nachzulesen …

weiter zur Seite

Wenn Sie das Clubleben und die Mitglieder kennen lernen wollen. Wenn Sie ein bisschen hinein schnuppern möchten oder sich für eine Mitgliedschaft interessieren, dann melden Sie sich infach. Wir freuen uns über Ihre Nachricht…..

weiter zur Seite

Wir bedanken uns bei allen Förderern für die vielfältige und großartige Unterstützung unserer Vereinsarbeit.

weiter zur Seite…

Hilfe für Flutopfer – Sommer 2021 – Die schrecklichen Bilder der Flutkatastrophe haben auch unter unseren Mitgliedern des CCBW eine tiefe Betroffenheit und großes Mitgefühl ausgelöst. Spontan haben wir in unserem Reisemobilclub zu einer Spendenaktion aufgerufen

weiter zur Seite

CCBW

der erste Concorde Markenclub

Aktuell

jahresabschluss

Unser Clubjahr beenden wir in der Adventszeit u.a. auch mit einem Besuch des Weihnachtsmarktes in Baden-Baden.

CCBW stammtisch

Im Rahmen der Herbstschau beim Caravaning Center Schmidtmeier in Steinenbronn trafen wir uns zum traditionellen Stammtisch.  

Das Jubiläum

Der Concorde-Club Baden-Württemberg feierte am Wochenende 6-8.Mai sein 25-jähriges Bestehen mit einer schönen Jubiläumsfeier in Bad Schussenried.

Passend zum Jubiläum haben wir eine  Festschrift erstellt mit Grußworten und vielen Informationen.

Vor allem auch zur Gründung des Concorde-Club Baden-Württemberg e.V. mit der Original Gründungsurkunde von 1997.

Viel Spaß beim Lesen.

Wir freuen uns schon auf die nächsten 25 Jahre mit vielen Treffen unter Clubfreunden! 

Das Leid der Menschen, die Opfer der Flutkatastrophe geworden sind, hat uns im Club alle tief bewegt. Wir wollen helfen! Eine spontane Sammlung unter den Clubmitgliedern ergibt eine großzügige Spende in Höhe von 5.000 € zu Gunsten der Flutopfer.
….mehr dazu

neben der guten Verbindung zum Hersteller unserer Fahrzeuge der Fa. Concorde halten wir Kontakt zu Freunden und Unterstützern unseres Clubs.
….mehr dazu

In der „Freizeit wie sie dir gefällt“ trifft man sich gerne mit Freunden und Gleichgesinnten bei den ungefähr fünf oder mehr Treffen und Ausfahrten im Laufe des Jahres. Gut vorbereitete Reisen im In- und Ausland,. …

weiter zur Seite

Wie funktioniert unser Clubleben. Wer macht was und kümmert sich um unsere Belange? Wer hält den Kontakt zu der Firma Concorde und wer redet mit unseren Förderern. Das und vieles mehr ist hier nachzulesen …

weiter zur Seite